AQQU

Energie die bewegt


CCS


Opel Ampera-e – Testbericht

Posted on September 24th, by Oliver Zechlin in Test. 1 Comment

1 Allgemeines
2 Innenraum
3 Infotainment / Connectivity / Cockpit
4 Fahren
5 Parken
6 Kofferraum
7 Laden
8 Verbrauch / Effizienz
9 Langstrecke
10 Hundetauglichkeit
11 Fazit

1 Allgemeines
General Motors Corporation (GMC, oder kurz GM) hatte bereits in den 20er Jahren des letzten Jahrtausends neun elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge im Portfolio. Da diese wegen der Reichweitenachteile gegenüber den neuen konkurrierenden Benziner-Modellen nicht bestehen konnten, stellte GMC seine Elektrofahrzeugaktivitäten ein. Es war das erste, aber leider nicht das letzte Mal. Unrühmliche Bekanntheit erlangte GM mit dem EV1. Dieser wurde von 1996 bis 1999 auf Mietvertragsbasis angeboten, und nach Ablauf der vertraglichen Laufzeit unter grossem Protest der sehr zufriedenen Kunden verschrottet. Wer sich für die Geschichte der Elektromobilität und des EV1 interessiert empfehle ich den Dokumentarfilm ‚Warum das Elektroauto sterben musste‘. GM rehabilitierte sich ab 2010 mit dem seriellen Plug-in Hybriden Chevy Volt (welcher dem nahezu baugleichen Opel Ampera-e entspricht). Der 2015 lancierte … Read More »



Hyundai IONIQ – auf der Langstrecke

Posted on Juni 18th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Der Hyundai IONIQ ist das erste Fahrzeug welches mit drei unterschiedlichen elektrischen Antriebssystemen erhältlich ist: IONIQ Hybrid, IONIQ Plug-in und der von mir gefahrene IONIQ Electric. Hyundai konnte bei der Entwicklung des Electric auf die Erfahrung der Konzerntochter KIA zurückgreifen die bereits 2014 den SOUL EV lancierte.

Der rein elektrisch betriebene IONIQ Electric ist mit einer 28 kWh Lithium-Polymer-Batterie und einem 120 PS (88 kW) starken Permanentmagnet-Synchron-Elektromotor bestückt. Das maximale Drehmoment liegt bei 295 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 165 km/h. Nach der praxisfremden NEFZ-Energieverbrauchsmessung kommt das Fahrzeug bei einem Verbrauch von 11.5 kWh pro 100 km auf eine Reichweite von 280 Kilometer. Zumindest bei sommerlichen Temperaturen ist dieser Verbrauchswert auch mit bewusster Fahrweise im Alltag zu erreichen.

Der in der weltweit größten Fabrikationsanlage für Automobile in Ulsan, Südkorea gefertigte fünftürige Testwagen, eine Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse, kostet in der Schweiz laut Liste … Read More »



BMW i3 Testbericht

Posted on Oktober 26th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Wie auch Volkswagen hat BMW Elektromobilitäts-Historie. BMW stellte 1969 den 1602er vor, welcher 1972 sogar die Marathonläufer während der Olympiade in München begleitete. Bekannter ist der Prototyp E1, welcher Anfang der Neunziger Jahre präsentiert wurde und mit seinen technischen Daten und Form dem i3 ähnelt. Allerdings konnte der E1 schon vor fast einem Vierteljahrhundert mehr Reichweite als der Jungspund aufweisen.

Ende Juli 2013 präsentierte BMW zeitgleich in London, New York und Peking den BMW i3. Wahrscheinlich durch Produktpräsentationen aus dem Hause Apple inspiriert, läutete Vorstandschef Norbert Reithofer persönlich während der Show in New York etwas hölzern den “Beginn einer neuen Ära” ein. Fahrer übt noch. Im September 2013 wurde die Serienversion auf der IAA gezeigt. Angesichts der hohen Erwartungshaltung war es nicht verwunderlich, dass ein enttäuschtes Raunen durch die Reihen der i3-Interessenten ging ob der geringen Batteriekapazität und limitierter AC-Ladeleistung. Letzteres ist … Read More »