AQQU

Energie die bewegt


CITROEN


Peugeot Partner Electrique Testbericht

Posted on Juni 12th, by Oliver Zechlin in Test. 1 Comment

Der Peugeot Partner Electrique – der „Plug-in Stadtlieferwagen“ wird im spanischen Peugeot-Werk Vigo gebaut und besitzt in der Schweiz eine Fünf-Jahres-Garantie. Der Einstiegspreis beginnt bei knapp über 32’000 Franken ohne Mehrwertsteuer. Das Testfahrzeug der Version „Urban Pack L1“ kam mit den Optionen ‚Flügeltüren asymmetrisch, hinten verglast mit Heckscheibenheizung und Scheibenwischer‘ (CHF 340), ‚Trennwand halbhoch, zerlegbar mit Trenngitter und Durchlademöglichkeit‘ (CHF 150), ‚CHAdeMO Schnellladedose‘ (CHF 790), und ’seitliche Schiebetür rechts verglast‘ (CHF 80) auf CHF 38’189 inklusive Mehrwertsteuer. Weitere Zusatzausstattungen wie Tempomat, Klimaanlage, Einparkhilfe, Bluetooth oder Navigationssystem sind ebenfalls möglich. Eine Anhängerkupplung ist leider seitens Peugeot nicht freigegeben.

Innenraum
In den Partner Electrique kann man dank der hohen Sitzposition sehr leicht einsteigen. Die Türen haben zwar nur zwei Türfangbandpositionen, der erste Öffnungswinkel ist jedoch gut gewählt: in dieser öffnen die Türen (nur) so weit das der Ein-/Ausstieg bequem möglich ist. Die Türen sind … Read More »



CITROËN C-ZERO Testbericht

Posted on August 6th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Citroën ist wahrhaft kein Neuling in Sachen Elektromobilität: der französische créateur d’automobiles verkaufte bereits vor mehreren Jahren über 5.500 Elektrofahrzeuge, wie z.B. AX, Saxo und Berlingo. Mit dem viersitzigen Kleinwagen C-Zero frischte Citroën seine dann rein verbrennungsmotorbetriebene Fahrzeugpalette Ende 2010 um einen 100 Prozent elektrisch angetriebenen Kleinwagen auf.

C-Zero, ebenso wie Peugeot iOn, sind Schwestermodelle des Mitsubishi i-MiEV (die Abkürzung steht für Mitsubishi innovative Electric Vehicle und hat nichts mit Elektronenduft zu tun) – die sogenannten Drillinge. Der i-MiEV basiert auf dem 2006 eingeführten Verbrennerfahrzeug Mitsubishi i.

Der Citroën C-Zero wird von einem Synchronmotor mit Permanentmagnet und einer Nennleistung von 49 kW (67 PS) von 4.000 bis 8.800 min-1 angetrieben. Das maximale Drehmoment von 196 Nm liegt von 0 bis 300 min-1 an. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Citroën in 15,9 Sekunden.

Zum Frühjahr 2013 gab … Read More »



CITROËN DS5 Hybrid4 Testbericht

Posted on Juni 18th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Der Ersteindruck ist ein positiver: der (die?) DS5 erscheint in einem eigenständigen, mutigen, aber nicht aufdringlichen Design. Etwas füllig, aber elegant. DS Modelle gehören bei CITROËN zur Premiumklasse und sollen an den Mythos Déesse (die Göttin), welche von 1955-1975 produziert wurde erinnern. DS, die Marilyn Monroe unter den französischen Fahrzeugen.

Das Fahrzeug ist ein Diesel-Hybrid: ein Ladekabel gibt es daher nicht. Die verbaute 1,2 kWh grosse Sanyo Nickel-Metallhydrid-Batterie erlaubt eine rein elektrische Reichweite von maximal 4 Kilometern. Realistisch sind über das Jahr eher 2-3 Kilometer.

Der CITROËN DS5 Hybrid4 hat noch zwei PSA-Konzernbrüder mit dem gleich Antriebsmodul: Peugeot 3008 Hybrid4 und Peugeot 508 RXH. Auch in Skandinavien werden Diesel-Hybride produziert. Der Volvo V60 Plug-in Hybrid hat sogar einen 12 kWh-Akku.

Neu ist das Konzept nicht: Ein Blick zurück in die automobile Geschichte zeigt: es gab ihn bereits den Diesel-Hybrid. Der Audi A4 Avant … Read More »



EcoCar @ Auto-Expo Zug

Posted on März 24th, by Oliver Zechlin in Messe & Ausstellung. 1 Comment

Anlässlich der Auto-Expo in Zug, einer von den lokalen Händlern unterstützten Auto-Ausstellung, wurde bereits zum sechsten Mal vom Verband e’mobile die Sonderschau EcoCar veranstaltet. Dort konnten Interessenten zwischen 18 Fahrzeugen zur Probefahrt wählen. Während dieser Probefahrt auf öffentlichen Strassen konnten Interessenten einen guten Direktvergleich zwischen den Autos erfahren, und die jeweiligen Besonderheiten erleben. Schade nur, dass dafür Eintritt fällig wird. Die Verbrennerfahrzeuge in den Ausstellungshallen interessieren mich nämlich nicht wirklich.

Der Schweizerische Verband für elektrische und effiziente Strassenfahrzeuge veranstaltet auch 2013 wieder eine Vielzahl von weiteren Probefahrmöglichkeiten.

Inmitten der Verbrennerfahrzeuge in den Hallen befanden sich, neben einigen Hybridmodellen, auch drei rein elektrische Fahrzeuge. Mitsubishi zeigte den in der Schweiz nun auf unter CHF 25’000 preisgesenkten i-MiEV. Renault hatte den Publikumsmagneten Twizy am Stand, als auch den ganz frisch lancierten ZOE. Letzterer ging inmitten der vielen ausgestellten Renaults etwas unter, und wurde nicht … Read More »



Statt Porsche 993 nun Citroen C-Zero

Posted on November 12th, by Oliver Zechlin in Interview. No Comments

Vor kurzem besuchte ich meine Mutter in Nürnberg, und fand es spannend statt des gewohnten Porsche 993 Cabrio nun einen Citroen C-Zero auf dem Tiefgaragennachbarstellplatz parken zu sehen. Wie es dazu kam, im nachfolgenden Interview.

Q: Herr M., Ihren Tiefgaragenstellplatz zierte vor kurzem noch ein Porsche 993 Cabrio. Nun steht dort ein Citroen C-Zero. Wieso, weshalb, warum?
A: Ich fahre seit zweiten Oktober den C-Zero. Es ist ein tolles, anderes Fahren. Ich habe immer schon gesagt, wenn ein neues Auto dann ein Elektroauto, keinen Hybrid. Ich fuhr den Porsche sehr wenig und wollte den 17 Jahre alten 993 eigentlich behalten. Und dann hatte es schönes Wetter und er sprang nicht an, und ich war verärgert. So stellte ich das Auto mal zu Probe ins Netz. Ich konnte mich vor Anrufen nicht retten. Der erste Interessent kam sofort von Köln nach Nürnberg gefahren, … Read More »



eCarTec 2012 – München

Posted on Oktober 25th, by Oliver Zechlin in Messe & Ausstellung. No Comments

Spontan besuchte ich die sechs Stunden entfernte eCarTec (1), selbsternannte internationale Leitmesse für Elektromobilität und Hybrid, in München. Von Ausstellerseite hiess es der erste Messetag war sehr schwach besucht gewesen. Ich war am zweiten Messetag anwesend, diesen empfand ich als ziemlich gut frequentiert. Des weiteren wurde bemerkt, es hätte weniger Aussteller als die Jahre vorher. Jetzt geht es ans Machen, der grosse Hype ist vorüber. Hierzu gibt es einen guten Artikel des Fraunhofer-Instituts „Elektromobilität und das Tal der Tränen“ (2).

Rein elektrisch anreisen konnte ich leider nicht. Da stellte sich die Deutsche Bahn quer, die vor einigen Jahren (so wurde mir gesagt) das Angebot der SBB ausschlug sich finanziell an der Elektrifizierung der Strecke durch das Allgäu zu beteiligen. Die DB lehnte dies aber ab. So tuckert auf der Strecke noch immer eine alte Diesellok. Hätte ich mich vor Messebesuch auf … Read More »