AQQU

Energie die bewegt


Test


Smart ED Cabrio Sommernachtest

Posted on Oktober 17th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Das Smart ED Cabrio durfte ich bereits im vergangenen Winter testfahren. Im cabriogattungsfreundlicheren August durfte ich nun noch einmal hinter das Volant des weiss-grünen Elektroflitzers.

Mittlerweile ist ein neues Modelljahr angebrochen, u.a. mit neuen Aussenfarben. Der neue Konfigurator für den 2014 Smart ED ist in Deutschland und der Schweiz online. Allerdings kann ich bei keinem der beiden Konfiguratoren die bislang angebotene Option auf Batteriekauf entdecken. Der Blick in den Konfigurator lehrt uns auch: es gibt nur noch benzinbetriebene Smarts und den Electric Drive: das Diesel-Modell fällt weg.

Die bis dato sehr harzige Lieferfähigkeit soll laut Smart-Chefin Annette Winkler ein Ende haben: „Die Batteriefertigung läuft jetzt hoch, die Lieferzeit soll ab 2014 nur noch die üblichen sechs bis acht Wochen betragen“. In den kommenden Monaten solle sich die Lieferzeit von bis zu neun auf zwei bis drei Monate reduzieren. Anfänglich wurden Liefertermine wegen … Read More »



Reichweitenangst im Leaf Jet

Posted on August 31st, by Oliver Zechlin in Allgemein, Test. No Comments

Gastbeitrag

Erfahrungsbericht von zwei Tagen Arbeitsweg mit dem Nissan Leaf. Diesen lege ich normalerweise mit einem gleichwertig grossen Hyundai i30 Benziner mit Automat zurück. Die zwei Tage waren nicht meine ersten Kilometer in einem elektrisch-betriebenen Fahrzeug: bislang hatte ich allerdings nur kurze Kennenlernfahrten mit denen bei AQQU getesteten Fahrzeugen. Ich habe auch noch nie ein Elektroauto geladen oder mich technisch damit auseinandergesetzt.

Mein Weg in die Arbeit, vom Wohnort in der Nähe von Sins nach Zürich-Altstetten beträgt 46 Kilometer. Die Fahrt geht zunächst 10 km über Land und Dörfer. Darauf folgt eine Autobahn-Etappe von 34 km (davon 10 km mit 120 km/h, 20 km mit 100 km/h und 4 km mit 80 km/h). Nach Abfahrt geht es noch 2 km innerstädtisch zum Arbeitsort.

Donnerstagmorgen

Die Anzeige für das Laden ist gelöscht, ich kann den Stecker ziehen und das Ladegerät im Kofferraum verstauen. Ich lege … Read More »



Nissan Leaf Testbericht

Posted on August 26th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Es gibt kein zweites Mal um einen ersten Eindruck zu machen. Mein erster Eindruck ist ein sehr guter, als ich den NISSAN Leaf in Urdorf bei NISSAN Schweiz abhole. Blitzeblank wartete er schwarz funkelnd auf mich. Der seit 2010 erhältliche NISSAN Leaf ist mit bislang 75.000 Einheiten (Stand Ende August 2013) der weltweit meistverkaufte Elektro-Pkw und wird auch gerne als Grossstadttaxi eingesetzt. Im Elektromobilitäts- musterknabenland Norwegen ist der Leaf ebenfalls das populärste Elektrofahrzeug und in der Regel jeden Monat unter den fünf meistverkauften Fahrzeugmodellen anzutreffen. Das wird seinen Grund haben. Schaumermal.

Design

Das Äussere des 4.45 Meter langen und (ohne Seitenspiegel) 1.77 Meter breiten Japaners polarisiert. Besonders die Heckansicht ist für viele gewöhnungsbedürftig. Mich dagegen irritiert eher die Vorderansicht mit den grossen exponierten Scheinwerfergläsern. Bei diesen gilt jedoch: form equals function. Sie dienen der Aerodynamik. Der Fahrtwind wird durch die ausgeprägte Formgebung … Read More »



CITROËN C-ZERO Testbericht

Posted on August 6th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Citroën ist wahrhaft kein Neuling in Sachen Elektromobilität: der französische créateur d’automobiles verkaufte bereits vor mehreren Jahren über 5.500 Elektrofahrzeuge, wie z.B. AX, Saxo und Berlingo. Mit dem viersitzigen Kleinwagen C-Zero frischte Citroën seine dann rein verbrennungsmotorbetriebene Fahrzeugpalette Ende 2010 um einen 100 Prozent elektrisch angetriebenen Kleinwagen auf.

C-Zero, ebenso wie Peugeot iOn, sind Schwestermodelle des Mitsubishi i-MiEV (die Abkürzung steht für Mitsubishi innovative Electric Vehicle und hat nichts mit Elektronenduft zu tun) – die sogenannten Drillinge. Der i-MiEV basiert auf dem 2006 eingeführten Verbrennerfahrzeug Mitsubishi i.

Der Citroën C-Zero wird von einem Synchronmotor mit Permanentmagnet und einer Nennleistung von 49 kW (67 PS) von 4.000 bis 8.800 min-1 angetrieben. Das maximale Drehmoment von 196 Nm liegt von 0 bis 300 min-1 an. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h, von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Citroën in 15,9 Sekunden.

Zum Frühjahr 2013 gab … Read More »



Tesla Roadster – Impressionen

Posted on Juli 19th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Tesla Roadster – in Saus & Braus

Anfang Juli durfte ich im Anschluss an die grösste Elektroauto-Parade der Welt in Zürich – mit 388 Elektroautos auch der längste emissionsfreie Autostau – ein paar Stunden Tesla Roadster erleben.

Schon lange wünschte ich mir eine Probefahrt mit der Ikone der Elektrofahrzeuge. Der seit Mai 2009 in Europa verfügbare Tesla Roadster (Tesla R) war das Aushängeschild der neuzeitlichen Elektromobilität. Sein grosser Bruder, die Limousine Tesla S, löste ihn als Gallionsfigur (Consumer Reports: „best car we ever tested“) mittlerweile ab. Ohne den Tesla R wäre der Funke der Begeisterung nicht auf gedankenoffene Verbrennerpiloten übergesprungen. Das Bild der Elektrofahrzeuge wurde durch den Roadster ein anderes. Statt ästhetisch befremdlich kleiner Vernunftstromer für Weltverbesserer war da nun dieser Emotionen auslösender Elektrosupersportwagen. Unter vier Sekunden von 0 auf 100 km/h waren, und sind!, eine klare Ansage.

Das US-amerikanische Fahrzeug wurde bei … Read More »



CITROËN DS5 Hybrid4 Testbericht

Posted on Juni 18th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Der Ersteindruck ist ein positiver: der (die?) DS5 erscheint in einem eigenständigen, mutigen, aber nicht aufdringlichen Design. Etwas füllig, aber elegant. DS Modelle gehören bei CITROËN zur Premiumklasse und sollen an den Mythos Déesse (die Göttin), welche von 1955-1975 produziert wurde erinnern. DS, die Marilyn Monroe unter den französischen Fahrzeugen.

Das Fahrzeug ist ein Diesel-Hybrid: ein Ladekabel gibt es daher nicht. Die verbaute 1,2 kWh grosse Sanyo Nickel-Metallhydrid-Batterie erlaubt eine rein elektrische Reichweite von maximal 4 Kilometern. Realistisch sind über das Jahr eher 2-3 Kilometer.

Der CITROËN DS5 Hybrid4 hat noch zwei PSA-Konzernbrüder mit dem gleich Antriebsmodul: Peugeot 3008 Hybrid4 und Peugeot 508 RXH. Auch in Skandinavien werden Diesel-Hybride produziert. Der Volvo V60 Plug-in Hybrid hat sogar einen 12 kWh-Akku.

Neu ist das Konzept nicht: Ein Blick zurück in die automobile Geschichte zeigt: es gab ihn bereits den Diesel-Hybrid. Der Audi A4 Avant … Read More »



Smart ED Cabrio Testbericht

Posted on Februar 26th, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Smart, ein alter Bekannter
Auf den Smart ed war ich sehr gespannt. Gut, wir machten bereits Bekanntschaft während einer kurzen Probefahrt anlässlich der Präsentation im hiesigen Smart-Center – aber wie würde sich das Auto bei unseren alltäglichen Strecken schlagen? Würde er denn meinen Erwartungen Stand halten? Vorurteile musste der Smart electric drive (ed) keine abbauen, wir sind Smart-vorbelastet und kennen den Kleinen mit seinen Stärken und Schwächen schon recht gut. Ich bin seit Anbeginn der Smart ForTwo Einführung vom Konzept begeistert. 2001/2002 arbeitete ich in den USA und stand vor der Entscheidung welches Fahrzeug ich nach meiner Rückkehr auf den alten Kontinent kaufen wollte. Obwohl ich die amerikanischen Kollegen mit dem kleinen Smart als Bildschirmschoner belustigte („how cuuuute“), wurde es dann wegen zu fahrenden Autobahn-Langstrecken ein Audi A2. Meine Mutter fährt jedoch Smart 450 CDI Cabrio, die Mutter meiner Freundin ein … Read More »



Toyota Prius Plug-in Testbericht

Posted on Januar 6th, by Oliver Zechlin in Test. 2 comments

Abholung und Übergabe
Vor bereits 15 Jahren lancierte Toyota den Prius. Mit fast drei Millionen verkauften Fahrzeugen etablierte er sich am Markt als „der Hybrid“.

Wie auch beim Opel Ampera (bzw. Chevrolet Volt) fanden sich im Internet vereinzelt Berichte von Toyota Prius (normale Hybrid-Version) Fahrern, deren Hund sich weigerte mitzufahren (1). Von Toyota Schweiz erhielt ich zur Überprüfung der Hundetauglichkeit einen Prius Plug-in (folgend PiP genannt). Die Abholung und Übergabe des PiP in Safenwil bei Toyota erfolgte professionell. Freundlich und kompetent wurden die Formalitäten erledigt, das Fahrzeug erklärt und der Schlüssel übergeben. Auch diesmal war eine elektronikspezifische Unterschrift notwendig, wenn auch anderer Art als Opel sie beim Ampera verlangte. Von Toyota bekam ich zum normalen Ladekabel (PiP-auf-CEE16A) ein kurzes Adapterkabel CEE16A auf Schweizer Haushaltsstecker. Ich musste versprechen, diesen nur in Ausnahmefällen zu nutzen. Scheinbar ist man dort besorgt, mit einem brennenden PiP … Read More »



mobility car-sharing

Posted on November 22nd, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Ein Bestandteil des Schweizer Mobilitätsmixes ist seit 1997 die (meist rote) Fahrzeug-Flotte von mobility car sharing (1a, 1b). Das Zusammenwirken der zuverlässigen Schweizer Bahn SBB und mobility ermöglicht vielen Schweizern ein autobesitzfreies Leben. Seit September 2011 bietet mobility an ausgewählten Standorten auch mietbare Elektrofahrzeuge (Think City) an.

Ursprünglich war es Kunden nur möglich die Elektrofahrzeuge ganztägig zu mieten (aus dem Gedächtnis um die 75 CHF). Mittlerweile wurde das Verleihmodell dem der „normalen“ Fahrzeuge angepasst, nun ist eine Miete ebenfalls auf Stundenbasis möglich. Die Stunden- und Kilometerkosten sind leider sehr hoch. Die Kosten des Thinks (4.40 CHF pro Stunde, plus 0.96 CHF pro Kilometer) liegen auf Augenhöhe mit den größten Fahrzeugen der mobility Flotte, dem Ford S-MAX Diesel und dem Mercedes Vito Diesel (4.40 CHF pro Stunde, plus 0.98 CHF pro Kilometer). Mit den vom Kunden zu zahlenden Kosten pro Kilometer sind … Read More »



Opel Ampera Testbericht

Posted on November 1st, by Oliver Zechlin in Test. No Comments

Sind elektrifizierte Fahrzeuge hundetauglich?
Da ich mit dem Erwerb eines Elektrofahrzeuges liebäugle, stöberte ich online nach Erfahrungsberichten von Fahrern welche mit Hund unterwegs sind. Dabei fiel der Opel Ampera / Chevy Volt mehrfach negativ auf. In Foren sind Diskussionsfäden zur Problematik Hund & Ampera / Volt zu finden. Dort wird von Hunden berichtet, die sich weigern einzusteigen. Dieses Verhalten ist anscheinend hochfrequenten Geräuschen zu schulden: „Dog appears to be afraid of Volt“ (1), „Trouble Taking my Dog in my Volt“ (2), „anyone hear an annoying high pitched sound“ (3), „Hochfrequentes Pfeifen beim Fahren“ (4). Es gibt jedoch  auch Hunde, welche mit dem Ampera / Volt keine Probleme haben. Ampera-Fahrer Harro Kunz antwortet auf seinem blog (5) auf meine an ihn gestellte Anfrage: „Unsere Jil ist 9 Jahre alt und fühlt sich im AMPERA pudelwohl. Allerdings betritt sie dies Auto von der … Read More »